Musik & Theater
MuTh

Dreimal Breinschmid in the MuTh

Fr, 24. Februar 2017

Georg Breinschmid wurde 1973 geboren und lebt in Wien. Er ist einer der führenden österreichischen Jazzmusiker auf internationalem Parkett. Breinschmid studierte klassischen Kontrabass an der Wiener Musikhochschule. Gleichzeitig betätigte er sich als Jazzmusiker und arbeitete unter anderem mit dem Geiger Zipflo Weinrich zusammen. Von 1994 bis 1996 war er im Tonkünstlerorchester Niederösterreich engagiert, von 1996 bis 1998 bei den Wiener Philharmonikern.
 Er entschloss sich bald, der Orchesterlaufbahn den Rücken zu kehren und sich verstärkt seiner Leidenschaft für improvisierte Musik zu widmen. Seit 1999 tritt er als einer der vielseitigsten und virtuosesten Bassisten der internationalen Jazzszene hervor. Er arbeitete mit Archie Shepp, Charlie Mariano, Biréli Lagrène, Triology, Megablast und vielen anderen zusammen. Von 1999 bis 2006 war er ständiger Kontrabassist des Vienna Art Orchestra.

Wer Karten für alle drei Termine zusammen kauft bekommt eine Reduktion von 30% !
Einfach per Email (tickets@muth.at) oder telefonisch ab sofort reservierbar! Tel: 01 347 80 80

Jupiter trifft Carmen
Sa., 4. März – 19:30 Uhr

Die Mährischen Virtuosen aus Brünn stellen sich unter ihrem Chefdirigenten zunächst mit einem Werk des böhmischen Schubert-Zeitgenossen Jan Václav Voříšek vor. Es folgt die Uraufführung einer Carmen-Fantasie, von Tscho Theissing dem Publikumsliebling und Jazz-Kontrabassisten Georg Breinschmid auf den Leib und den Kontrabass geschrieben.

Milan Turkovic dirigiert als Hauptwerk Mozarts Jupiter-Symphonie.
 > Info

Quo Vahid – Music meets Magic
Mi., 19. April – 19:30 Uhr

Charmant sprengt Vahid Khadem-Missagh den Rahmen eines klassischen Konzerts und erzählt vom Staatsoperngeiger und seinem Friseur, von Mozart und seinen Kugeln, vom Zauberkünstler und seinen Fingerübungen und vielem mehr … und würzt seine Anekdotensammlung mit allerlei magischen Überraschungen.

Musikalisch stehen ihm dabei zur Seite: Wiens „weltbester“ Kontrabassist Georg Breinschmid sowie die junge preisgekrönte Pianistin Veronika Trisko.

> Info

New (Y)Ears Concert
Do., 20. April, 19:30 Uhr oder
Fr., 21. April, 19:30 Uhr

„Also dann! Mach’s gut! Wir treffen uns in 20 Jahren wieder hier!“ Breinschmid und Schulz nahmen vor 2 Jahrzehnten ihre Klassik-Koffer und reisten auf unterschiedlichen Wegen durch Europa, Asien und Amerika. Nun treffen sich die beiden, die sich in dieser Zeit musikalisch unterschiedlich entwickelt haben, wieder in Wien. Das Georg Breinschmid Trio und das 22-köpfige Orchester Camerata Schulz Wien präsentieren ihre musikalischen Entdeckungen.

>Info

 

 

Georg Breinschmid

Georg Breinschmid, Foto Moritz Schell