Musik & Theater
MuTh

Programmänderung: DAS TAPFERE SCHNEIDERLEIN statt Die Zauberflöte

Di, 31. Oktober 2017

Aus künstlerischen Gründen muss die Produktion und damit auch die Premiere von Die Zauberflöte um zumindest ein Jahr verschoben werden und findet daher im April 2018 nicht statt. Stattdessen zeigt die Wiener Taschenoper ihre Erfolgsproduktion aus dem Jahr 2006 nach mehr als 10 Jahren in gänzlich neuem Gewand:

DAS TAPFERE SCHNEIDERLEIN
Neuproduktion

Musik: Wolfgang Mitterer

Libretto: Helga Utz
Inszenierung: Jevgenij Sitochin
Das tapfere Schneiderlein erlebte mehr als 50 Aufführungen und wurde von Publikum und Presse stürmisch bejubelt:

„Eine Kinderoper zu schreiben, ist nun kein Lercherl, oft kommt etwas zwischen Musical und Langeweile zustande. (…) Mitterers exaktes Wissen um den Einsatz von Kontrabass, Sound-Samples und synthetischen Klängen ergibt witziges Musiktheater ohne Platitüden.“ Wiener Zeitung

„Mitterers intelligente Umsetzung des Stoffes trifft auf eine nöchst prägnante szenische (…) Das Bühnentreiben lebt optisch von amüsanten Details wie scharf geschnittenen Details wie scharf geschnittenen Charakteren.“ Der Standard

Ein lustiger Held, der in die weite Welt hinauszieht, Riesen, Wildschwein und Einhorn besiegt und dafür Königstochter samt Königreich bekommt. Im Auftrag der Wiener Taschenoper schuf Wolfgang Mitterer aus dem Klassiker der Brüder Grimm seine erste Kinderoper: Seine Spezialität sind Samples, die auch im Schneiderlein nicht zu kurz kommen und dieses in ein akustisches Bühnenbild aus Fliegengesumm, Wildschweingrunzen, Riesengeschnarch und Hochzeitsglocken kleiden.