Musik & Theater
MuTh

Der Bettelknabe
Wo ist meine Heimat / Eine Oper von Gerald Wirth und Tina Breckwoldt

* abgespielt

Wiederaufnahme „Der Bettelknabe“ erzählt die Geschichte vom Knaben Joel aus dem Morgenland und Erzherzog Albrecht aus dem Abendland. Ein Abenteuer, das uns auf eine spannende Pilgerreise nach Palästina führt und uns von einer Freundschaft eines ungleichen Paares erzählt. Die Geschichte spielt im 14. Jahrhundert, einer Zeit, in der man Ketzer und Hexen gerne zum Tod auf dem Scheiterhaufen verurteilte. Da Erzherzog Albrecht zu Hause Probleme hat, fährt er mit seinem Priester und seinem Hofnarr auf Wallfahrt nach Jerusalem. In Palästina merken sie, dass so eine Reise durchaus gefährlich ist. Gleichzeitig erzählt die Oper vom Bettelknaben Joel; er lebt als Enkel eines Kaufmannes in Palästina. Eines Nachts, während sie mit einer Karawane unterwegs sind, werden sie von einer Räuberbande überfallen. Joel kann als Einziger entkommen. Um sich zu schützen, wird er zum namenlosen Bettelknaben.

Was nun weiter passiert, wie Albrecht und Joel einander begegnen und wie daraus eine Art Freundschaft entsteht, zeigen die Wiener Sängerknaben in dieser bunten, temporeichen Produktion, spannend in Szene gesetzt von der Burgschauspielerin Maria Happel und von Gerald Wirth vertont. „Der Bettelknabe” ist eine Oper um Toleranz und Verständnis unter den Religionen.

Nach dem großen Erfolg in der letzten Saison wieder auf der Bühne im MuTh zu erleben!

Kartenpreise: Kategorie A 31 € / B 28 € / C 25 €, Loge 41 €, Kinder und Jugendliche A 20 € / B 15 € / C 9 €

  • Buch: Tina Breckwoldt
  • Kostüm und Bühne: Sebastian Eckl
  • Dirigentin: Gerald Wirth
  • Musik: Gerald Wirth
  • Regie: Maria Happel
  • Wiener Sängerknaben
  • Orchester: Schubert-Akademie
  • Zusatzchor: ProjektChor
  • Kostüm und Bühne: Marie Sturminger
  • Kostüm und Bühne: Paul Sturminger
Info-tel. +43 1 347 80 80
Am Augartenspitz 1
1020 Wien
tickets@muth.at