Musik & Theater
MuTh

Innehalten – Chaos
Spirituelle Musik aus verschiedenen Kulturen / Wiener Sängerknaben / Heinrich Staudinger

* abgespielt

Das siebte Innehalten-Konzert beinhaltet u.a. auch ein Werk von Gerald Wirth. GEA-Chef Heinrich Staudinger liefert den Brennstoff zu der Frage: Versinkt die Welt im Chaos? Und woran kann man sich halten?

Seit über 500 Jahren singen die Wiener Sängerknaben in der Wiener Hofburgkapelle Messen und Motetten vom Mittelalter bis zur Moderne – an diesem Repertoire spiegelt sich die westliche Musikgeschichte. Geistliche Musik gibt es nicht nur im Christentum, und in dieser Konzertreihe bieten die Wiener Sängerknaben zusätzlich einen spannenden Ausblick auf spirituelle Musik aus anderen Kulturen.

Mit der eigens gegründeten Schubert-Akademie musizieren die Wiener Sängerknaben im MuTh Messen von Mozart, Haydn, Victoria, Schubert und Wirth; gepaart mit Hymnen, jüdischen Gesängen, indischen Bhajans, Qawwalis aus Pakistan, Liedern von Schamanen und Oberton-Meditationen.

Jedes der Konzerte befasst sich mit einem Thema: In der zweiten Saison geht es um Verzweiflung, Wut und Schrecken sowie Chaos.

Programm:
Franz Schubert: Messe in C-Dur, D. 452 (Gloria, Credo, Sanctus)

  • Künstlerische Leitung: Gerald Wirth
  • Orchester: Schubert-Akademie
  • Chor: Wiener Sängerknaben
  • Chor: Chorus Viennensis
  • Dirigent: Manolo Cagnin
  • Vortrag: Heinrich Staudinger
Info-tel. +43 1 347 80 80
Am Augartenspitz 1
1020 Wien
tickets@muth.at