Musik & Theater
MuTh

Namaskar
Ein Konzert mit klassischer Musik aus Kashmir / Eine Produktion der Wiener Sängerknaben in Zusammenarbeit mit dem Österreichisch-Indischen Institut

* abgespielt

Seit 1926 sammeln die Wiener Sängerknaben Lieder aus den Ländern, die sie besuchen, seit 1998 machen sie das mit System. Mittelpunkt der Weltmusik-Reihe im MuTh sind musikalische Begegnungen der Extraklasse.

Die berühmte Musiker-Familie aus Sopore in Kashmir hat über neun Generationen das Jahrtausende alte musikalische Erbe Kaschmirs bewahrt. Ihr Instrument ist der schwer zu spielende Santur, der von ihnen so weiter entwickelt wurde, dass fließende Übergänge zwischen den Tönen möglich sind. Sie sind sowohl Meister der indischen Klassischen Musik als auch der Sufi-Musik; ihre Musiktradition heißt Sufiana Gharana.

Die Soporis gelten nicht nur in Indien als Könige der 100 Saiten. Zusammen mit Sufi-Sängerin Ragini Rainu und den Wiener Sängerknaben interpretieren sie indische Lieder wie “Buddham Sharanam Gachhami” oder den von Amir Khusro im 13. Jahrhundert komponierten Qawwali “Man Kunto Maula”.

 

Jugendliche: 20/15/9 €, Erwachsene: 27/24/21 €, Loge 37 €

  • Santur: Pandit Bhajan Sopori
  • Santur: Abhay Rustum Sopori
  • Gesang: Ragini Rainu
  • Tabla: Durjay Bhaumik
  • Künstlerische Leitung: Gerald Wirth
Info-tel. +43 1 347 80 80
Am Augartenspitz 1
1020 Wien
tickets@muth.at