Musik & Theater
MuTh

Die neuen Zyklen & Abos in the MuTh

Do, 2. Mai 2019

Kinderoper in the MuTh

Foto: Reinhard Werner

Vier ansprechende Opern speziell für Kinder entwickelt, darunter eine Eigenproduktion und ein internationales Gastspiel. Die erfolgreiche Zusammenarbeit mit der Wiener Taschenoper wird fortgesetzt.

Innehalten

Innehalten / Wiener Sängerknaben, Foto: Lukas Beck

In ihrem ureigenen Element: Die Wiener Sängerknaben singen geistliche Chormusik, Gastredner geben spannende Impulse.

Steude in the MuTh

Geiger Volkhard Steude widmet sich diesmal der Literatur für Violine und Klavier und tritt mit wunderbaren Pianistinnen auf.

Bartolomeys in the MuTh

Matthias und Franz Bartolomey, Fotocredit: Moritz Schell

Matthias und Franz Bartolomey, Fotocredit: Moritz Schell

Franz und Matthias Bartolomey treten gemeinsam mit langjährigen Künstlerfreunden wie Josefstadt-Schauspieler Michael Dangl, Geiger Benjamin Schmid oder Pianistin Frau Ariane Hearing auf, dessen Frau.

Schorny in the MuTh

Matthias Schorn, Foto: Moritz Schell

Matthias Schorn, Foto: Moritz Schell

Matthias Schorn ist Soloklarinettist der Wiener Philharmoniker, Ensemble-Gründer und Festival-Gründer. All das sieht und hört man im MuTh.

Minetti Quartett in the MuTh

Minetti Quartett in the MuTh, Fotocredit: Moritz Schell

Minetti Quartett in the MuTh, Fotocredit: Moritz Schell

Begeisterung für die Meister der Streichquartett-Tradition: Das international gefragte Minetti Quartett kuratiert auch heuer wieder einen eigenen Zyklus.

Daniel Ottensamer in the MuTh

Daniel Ottensamer zeigt an zwei Abenden in unterschiedlichen Formationen die ganze musikalische Bandbreite seines Instruments.

NEXT GENERATION IN THE MUTH

200422_Selini Quartet@Damian Posse

200422_Selini Quartet@Damian Posse

Den MuThigen gehört die Zukunft: Wunderbare junge Musikerinnen und Musiker, die sich am Wiener Musikgymnasium kennengelernt haben, und drei vielbeachtete Streichquartett-Formationen treten erstmals im MuTh auf.

Florian Krumpöck in the MuTh

Bösendorfer-Artist Florian Krumpöck nimmt uns mit auf eine musikalisch-literarische Reise ins Beethoven-Jahr 2020.

Welcome to the fringes in the MuTh

Die Strottern, Foto: Peter M. Mayr

Die Strottern, Foto: Peter M. Mayr

Musik, die sich nicht einordnen lässt: Helmut Jasbar präsentiert vier abwechslungsreiche Doppelkonzerte mit Ensembles, die mit ihrer Musizierfreude Genregrenzen überschreiten.

G’mischter Satz in The MuTh

The Erlkings, Fotocredit: Julia Wesely

The Erlkings, Fotocredit: Julia Wesely

Schubertlieder auf Englisch, Wienerlied und Schrammelmusik, Gulda und Artmann, Jazz Standards und Bigband-Sound: Hier ist für jeden Geschmack etwas dabei!

Christian Altenburger in the MuTh

Christian Altenburger

Christian Altenburger, Foto Moritz Schell

Musik von Johann Sebastian Bach bis Kurt Schwertsik: Christian Altenburger musiziert mit Freunden und Studierenden der Universität für Musik und darstellende Kunst und lädt an einem Abend HK Gruber dazu ein.

My favorites in the MuTh 1

Adele Neuhauser & Edinulz, Foto(c)AntoniaRenner

Charismatische Sängerinnen wie Helen Schneider und Monika Ballwein spannen einen musikalischen Bogen von den Beatles bis zum Jazz, Adele Neuhauser liest aus ihren ermutigenden Memoiren und wird von der Band Edi Nulz begleitet. Außerdem werden die großartigen Chanteusen Edith Piaf und Marlene Dietrich wieder zum Leben erweckt.

My favorites in the MuTh 2

Ursula Strauss BartolomeyBittmann, Foto: ©Stephan Doleschal

Drei musikalische Lesungen – zwei zum Thema „Liebe und Beziehung“, einer zu Leben und Musik Arik Brauers – und ein ungewöhnlicher Konzertabend mit Tanz und Klaviermusik.

Mozart in my hands in the MuTh

mozart in my hands

Mozart in my hands, Illu: penthouseperfection

Mozart hat seine Klavierkonzerte besonders geliebt. Das MuTh und die Junge Philharmonie Wien legen in die Hände junger, talentierter Pianistinnen und Pianisten.

> Hier geht es zun den Abos