Musik & Theater
MuTh

Gerda Dendooven Gerda Dendooven, Foto: Evelien Deraedt

Bruegel und die Tiere
Lesung mit Klavierimprovisation und Live-Illustration im Rahmen von „Inspired by Bruegel“

* abgespielt

In den Bildern des flämischen Malers Pieter Bruegel tummeln sich nicht nur Menschen, sondern auch unzählige Tiere. Über einige dieser Tiere liest der flämische Autor Bart Moeyaert Texte und Geschichten. Der Musiker Stefan Foidl lässt die Tiere und deren Erlebnis- und Gefühlswelt durch seine Improvisationen am Klavier lebendig werden, wobei er das Instrument mit Live-Electronics klanglich noch erweitert. Und die Illustratorin Gerda Dendooven schafft Live-Bilder direkt dazu, die groß über der Bühne visualisiert werden.

„Das Zusammenarbeiten als Musiker mit einem Autor und einer Live-Malerin, das Vereinen dreier Kunstformen zu einem Trio, das ist wie das spontane Erfinden eines spannenden Films. Es entsteht eine Kunstform, die es selten gibt, die aber ein intensives und tolles Erlebnis verspricht“, erklärt Pianist Stefan Foidl. Anlass für das hochkarätige Stelldichein ist der 450. Todestag von Pieter Bruegel dem Älteren. Zu seinen bekanntesten Werken gehört der „Große Turmbau zu Babel“ aus dem Jahr 1563.

Eine Koproduktion der Büchereien Wien und der Botschaft von Belgien / Delegation von Flandern und des MuTh

Kartenpreise: Kategorie A 35 € / B 30 € / C 25 €, Loge 45 €,
Student Club, Kinder und Jugendliche A 20 € / B 15 € / C 9 €

  • Texte: Bart Moeyaert
  • Keyboards: Stefan Foidl
  • Illustratorin : Gerda Dendooven