Musik & Theater
MuTh

Volkard Steude, Foto: Moritz Schell

Butcaru & Steude
Volkhard Steude in the MuTh

Volkhard Steude, Konzertmeister der Wiener Philharmoniker, musiziert im Auftakt-Konzert seines diesjährigen MuTh-Zyklus mit der rumänischen Pianistin Catalina Butcaru. Sie starten mit Mozarts zarter G-Dur-Sonate, die viel in den Pausen spricht. Griegs Komposition beginnt mit einem eindringlichen Schmerzensschrei, wird dann aber lichter. Schumanns „große“ Sonate nimmt beinahe symphonische Ausmaße an und wird vor allem im dritten Satz überaus romantisch, und Korngolds kurzweilige vier Stücke zu Shakespeares „Viel Lärm um nichts“, eigentlich als Schauspielmusik gedacht, zeugen als Werk für Violine und Klavier von großem lyrischem Verständnis und Humor.

Programm:
Wolfgang Amadeus Mozart: Sonate in G-Dur KV 379 (373a)
Edvard Grieg: Sonate Nr. 2 in G-Dur op. 13
Robert Schumann: Violinsonate Nr. 2 in d-Moll op. 121
Erich Wolfgang Korngold: Viel Lärm um nichts op. 11

Kartenpreise: Kategorie A 38 € / B 33 € / C 28 €, Loge 48 €, Kinder und Jugendliche A 20 € / B 15 € / C 9 €, Schulklassen 7 €

  • Violine: Volkhard Steude
  • Klavier: Catalina Butcaru