Musik & Theater
MuTh

Christopher Hinterhuber, Fotocredit: Moritz Schell Christopher Hinterhuber, Fotocredit: Moritz Schell

Cornelius Obonya und Christopher Hinterhuber
Klaviermusik von Beethoven und Johanna Doderer, Texte von Heimito von Doderer

Sowohl Ludwig van Beethoven als auch Heimito von Doderer haben das multikulturelle Wien zu ihrem Lebens- und Schaffensmittelpunkt gewählt. Und darüber hinaus haben sie Musik bzw. Literatur entscheidend weit über die Grenzen der Stadt hinaus geprägt, wenn auch mit über hundert Jahren Abstand. Christopher Hinterhuber und Cornelius Obonya bringen wunderschöne musikalische bzw. literarische Höhenflüge dieser Ausnahmekünstler auf die Bühne. Als logischer Anker zwischen den beiden fungiert ein kurzes Werk der erfolgreichen österreichischen Komponistin und Großnichte Heimito von Doderers, Johanna Doderer. Ihre Komposition „Für Beethoven“ stammt aus dem Jahr 2017.

Programm:
Texte von Heimito von Doderer
Leopold Godowsky (1870-1938): Passacaglia über die ersten Takte von Franz Schuberts „Unvollendeter Symphonie“ (1927/28)
Johanna Doderer (*1969): Alles fließt DWV 109 (Auftragskomposition für den Internationalen Beethovenwettbewerb 2017)
Ludwig v. Beethoven (1770-1827): Sonate f-moll Op. 57 „Appassionata“

  • Rezitation: Cornelius Obonya
  • Klavier: Christopher Hinterhuber