Musik & Theater
MuTh

Proletenpassion Best of, Foto: Joel Herrnstadt Proletenpassion Best of, Foto: Joel Herrnstadt

Das Beste aus der Proletenpassion und andere Schmankerln
Lieder von Heinz Rudolf Unger & Co

Manche Lieder aus der „Proletenpassion“ sind nach wie vor „erschreckend aktuell“, finden Mit-Komponisten Georg Herrnstadt, Sängerin Beatrix Neundlinger und Multiinstrumentalist Peter Marnul. Ein Grund mehr für dieses „Best of“ der legendären Folkrock-Songs!

Die Proletenpassion, an deren Entstehung neben Herrnstadt auch Willi Resetarits und Heinz Rudolf Unger maßgeblich beteiligt waren, ist ein politisches Oratorium der Politrock-Gruppe Schmetterlinge. 1976 bei den Wiener Festwochen als szenische Theaterfassung unter der Regie von Dieter Haspel uraufgeführt, erreichte sie bald Kultstatus. Die Einspielung des Triple-Albums in konzertanter Fassung erfolgte 1977. Die Aktualität der Proletenpassion zeigen auch einige Wiederaufnahmen: „Proletenpassion 2015 ff.“ mit und von Gustav und Christine Eder sowie einige konzertante Aufführungen wie etwa im Theater Essen im Mai 2019.

Eine markige Passage aus der Proletenpassion als Vorgeschmack: „Wir haben eure Geschichte geschluckt, jetzt machen wir unsere Geschichte. Wir wollen die Wahrheit, die ganze Wahrheit haben, durch eure Lügen ging sie uns verschütt.“

Kartenpreise: Kategorie A 39 € / B 35 € / C 29 €, Loge 49 €, MuTh Club Student, Kinder und Jugendliche A 20 € / B 15 € / C 9 €

  • Gesang: Beatrix Neundlinger
  • Saxophon: Beatrix Neundlinger
  • Flöte: Beatrix Neundlinger
  • Georg Herrnstadt
  • Klavier: Georg Herrnstadt
  • Gitarre: Georg Herrnstadt
  • Gesang: Peter Marnul
  • Mandola: Peter Marnul
  • Mandoline: Peter Marnul
  • Ziehharmonika: Peter Marnul
  • Geige: Peter Marnul