Musik & Theater
MuTh

Sprinzl in the MuTh 19-20_c_Moritz Schell Sprinzl in the MuTh 19-20_c_Moritz Schell

Das Böse im Zentrum – aber so schöne Musik!
Vortrag im MuTh-Atelier

Aus gegebenem Anlass muss die Veranstaltung vom 25. März 2020 auf 21. April 2020, 18:00 Uhr verschoben werden. Wir bitten um Ihr Verständnis!

Ihre Karte wird automatisch auf den neuen Termin umgebucht. Bei Kartenstornierungen wenden Sie sich bitte an die Vorverkaufsstelle, an der Sie Ihr Ticket erworben haben. Für weitere Fragen und Informationen wenden Sie sich an unsere Kassa (tickets@muth.at).

 

Mord, Totschlag, Suizid, Kinderverschleppung, Ehebruch, Entführung, Inzest, Eifersucht, Hexenkunst und Zauberei, Intrige, Gefangenschaft, Duell und Krieg – all das begeistert und beeindruckt uns in großen musikalischen Werken. Künstlerische Höchstleistungen: Nie ist das Verbrechen schöner als in der Oper, nie ist Misshandlung und Gewalt eindrucksvoller dargestellt als in den Passionen und Oratorien. Und auch manche Lieder lassen erschauern! Darüber hinaus gibt es auch Geschichten, in denen Musik selbst zum Kriminalfall wird…

  • Moderation und Gastgeber: Michael Sprinzl