Musik & Theater
MuTh

Chaos String Quartet (c) Andrej Grilc / Dorothy Khadem-Missagh (c) Theresa Pewal

GEHT ONLINE: Dorothy & Friends – #großer Klang
Dorothy Khadem-Missagh und das Chaos String Quartet spielen Brahms

Die Pianistin Dorothy Khadem-Missagh spürt mit dem Programm „#großer Klang“ den orchestralen Farben nach, die von vier Streichern in der klassischen Quartettbesetzung und einem Klavier erzeugt werden können.

Das ideale Objekt dafür ist diesmal das Klavierquintett in f-Moll, op. 34, von Johannes Brahms, das bis zu seiner endgültigen Gestalt einige Metamorphosen durchgemacht hat. Brahms komponierte das Werk im Sommer 1862 zunächst für die ungewöhnliche Besetzung Streichquintett mit zwei Celli. Er schickte die Noten auch an den Geiger Joseph Joachim, der einige Kritik äußerte und den „Klangreiz“ vermisste.

Brahms arbeitete das Stück daraufhin für zwei Klaviere um. Doch auch das überzeugte nur bedingt: Clara Schumann meinte, dass „eine Menge der schönsten Gedanken“ verloren gingen, die so „wunderbarvoll großartig“ wären, dass man sie „mit einem Füllhorn über das ganze Orchester ausstreuen“ müsste.

Das tat Brahms dann doch nicht, aber er setzte das Werk für die Besetzung Klavier und Streichquartett – und hatte damit seinem Meisterwerk voll großer klanglicher Pracht endlich die passende Form verpasst.

Programm:
Johannes Brahms, Klavierquintett f-Moll, op. 34

Dieses Konzert kann aufgrund der Verordnung der Bundesregierung leider nicht vor Publikum stattfinden. Wir freuen uns aber, dass es am 23. Januar 2021 um 20:00 Uhr als Online-Streaming ausgestrahlt wird (nur um 20:00 Uhr als Live-Stream verfügbar!).

Vielen Dank für Ihre Spende (abzüglich der Gebühren über paypal)! Ihr Beitrag kommt den auftretenden KünstlerInnen zugute.


  • Klavier: Dorothy Khadem-Missagh
  • Chaos String Quartet:
  • Violine: Susanne Schäffer
  • Violine: Eszter Kruchió
  • Viola: Sara Marzadori
  • Cello: Bas Jongen