Musik & Theater
MuTh

Innehalten / Wiener Sängerknaben, Foto: Lukas Beck

Innehalten
Wort und Musik / mit Historiker Philipp Blom / zugunsten von SOS Kinderdorf

* abgespielt

Der 24. September ist der 966. Todestag von Hermann dem Lahmen. Der möglicherweise an ALS erkrankte Universalgelehrte konnte sich nur mit fremder Hilfe in einem Tragstuhl bewegen; Sprechen fiel ihm schwer. Trotzdem wurde Hermann einer der bedeutendsten Lehrer seiner Zeit. Der Musiker-Dichter wurde von Zeitgenossen als „Wunder des Jahrhunderts“ bezeichnet; er gilt als Autor des Salve Regina. In seiner „Weltchronik“ reflektiert er auch sein eigenes Los.

Das Programm des Abends ist dem Mönch von der Reichenau gewidmet; der Erlös kommt den SOS-Kinderdörfern zugute. Historiker und Bestseller-Autor Philipp Blom befasst sich mit Ethik und Moral – Musik spielt für ihn als Geiger dabei eine große Rolle: „Es gibt einen Trost für das Chaos, das einen im eigentlichen Leben umgibt (…): Man kann sich trösten und helfen, indem man Struktur in den kreativen Äußerungen des Lebens entdeckt. Und da ist Musik etwas ganz Wichtiges.“

Kartenpreise: Kategorie A 35 € / B 30 € / C 25 € / Loge 45 €, MuTh Club Student, Kinder und Jugendliche A 20 € / B 15 € / C 9 €, Schulklassen 7 €

  • Chor: Wiener Sängerknaben
  • Orchester: Schubert Akademie
  • Lesung: Philipp Blom