Musik & Theater
MuTh

Ingrid Marsoner, Foto: Peter Berger

Kulturmittag – Herbstlicher Tastenzauber
Die Pianistin Ingrid Marsoner

Pianistin Ingrid Marsoner interpretiert mit ihrem gewohnt „brillantem, markantem, hingebungsvollem wie versonnenem Spiel“ (Klassik Heute) Ludwig van Beethovens beliebte „Mondschein-Sonate“ und Robert Schumanns „Faschingsschwank aus Wien“. Danach erklingen Werke von Frédéric Chopin. Zwischen den Stücken liest der bekannte Sprecher und Schauspieler Stephan von der Decken.

Kultur ist, was der Mensch selbst gestaltend hervorbringt, sei es in der Musik, der Kunst oder in der Pflege der Traditionen. Um kulturinteressierten Personen, insbesondere Senioren, die Teilnahme an musikalischen Darbietungen um die Mittagszeit zu ermöglichen, wurde 1989 der gemeinnützige Verein Kulturmittag von Dr. Alwin und Dr. Helma Westerhof gegründet. Ein zentrales Ziel der Vereinstätigkeit ist die Förderung und Vorstellung von jungen und begabten, aber noch weniger bekannten Künstlerinnen und Künstlern. Die Intensivierung persönlicher Kontakte zwischen Künstlern und Publikum im Rahmen eines geselligen Beisammenseins im Anschluss an die Veranstaltungen wird kultiviert und gefördert. Dr. Leonhard Leeb, künstlerischer Leiter und Obmann des Vereins Kulturmittag, hat ein unterhaltsames Programm für Sie zusammengestellt.

Kartenpreise: 16 € (Abo 10 Konzerte: 150 €), Galerie 16 €, Loge 24 €,
Senioren 13 € (Abo 10 Konzerte: 120 €),
Kinder und Jugendliche, RollstuhlfahrerInnen: 8 € (Abo 10 Konzerte: 70 €)