Musik & Theater
MuTh

Edita Malovcic Edita Malovcic

Medea
Melodram von Georg Friedrich Benda / mit Edita Malovcic / Junge Philharmonie Wien

* abgespielt

Medea – eine Frau zwischen Rache und Liebe, Flucht und Verbannung, Heilerin und Mörderin. Der Mozart-Zeitgenosse G. F. Benda schuf ein Melodram, das die Gefühlswelt dieser mythischen Figur in Sprache und Musik offenlegt. Dazu im zweiten Teil Schönbergs Fünf Orchesterstücke als musikalisches Zeugnis seines Ehedramas. Ein spannender Abend zwischen Musik und Theater.

In Kooperation mit Arnold Schönberg Center

Programm:
Melodram von Georg Friedrich Benda
Wolfgang Amadé Mozart   „Io ti lascio“
Christian Ofenbauer  Bruchstücke IV (Medea-Fragment)
Arnold Schönberg  Fünf Orchestertücke op. 16

  • Orchester: Junge Philharmonie Wien
  • Erzählerin: Edita Malovcic
  • Mezzosopran: Rita-Lucia Schneider
  • Dirigent: Michael Lessky
  • Quasars Ensemble
Info-tel. +43 1 347 80 80
Am Augartenspitz 1
1020 Wien
tickets@muth.at