Musik & Theater
MuTh

Schubertiade
Die Wiener Sängerknaben und Michael Schade auf den Spuren von Franz Schubert

Das Wort „Schubertiade“ geht auf die Hauskonzerte zurück, bei denen der eher scheue Franz Schubert seine neuesten Kompositionen präsentierte – im engsten Freundeskreis. In einem ähnlich intimen Rahmen lassen die Wiener Sängerknaben und Kammersänger Michael Schade Schuberts Musik wiederaufleben. Im Rahmen dieser „Überraschungs-Schubertiade“ werden sie sich zudem mit Schuberts historischem Umfeld, seinen Wegbegleitern und seinen Nachfolgern beschäftigen.

Franz Schubert, der mehr als 600 Lieder komponiert hat, ist wahrscheinlich das prominenteste Mitglied der Wiener Sängerknaben. Er sang von 1808 bis 1813 im Chor der „Hofsängerknaben“, wie sie damals genannt wurden. Während dieser Zeit komponierte er mehr als 80 Werke und bis heute zählen zahlreiche seiner Kompositionen zum Kernrepertoire der Wiener Sängerknaben.

Empfohlen für Familien mit Kindern ab 8 Jahren.

Kartenpreise: Kategorie A 49 € / B 45 € / C 39 €, Loge 59 €, MuTh Student Club, Kinder und Jugendliche: A 30 € / B 25 € / C 19 €

  • Tenor: Michael Schade
  • Wiener Sängerknaben
  • Künstlerische Leitung: Gerald Wirth