Zugesagt
MO 16.
Mai
2022
19:30 Uhr
Bühne
Franz und Matthias Bartolomey

PHILHARMONISCHE SOIREE

Hummel und Forelle im Quintett | Franz und Matthias Bartolomey

Kammermusik | Konzert | Erwachsene

Zwei Klavierquintette, die in enger Beziehung stehen: Bei einem Hauskonzert in Steyr in Oberösterreich lernte Schubert den Amateur-Cellisten Sylvester Paumgartner kennen. Dieser regte Schubert nicht nur an, das Lied „Die Forelle“ zum Thema eines Variationssatzes zu machen, sondern sich dafür auch das 1802 komponierte, überaus populäre Klavierquintett von Hummel in Besetzung und Form als Vorbild zu nehmen. Heraus kam eines der bekanntesten Kammermusikwerke Schuberts.

JOHANN NEPOMUK HUMMEL Klavierquintett in es-Moll op. 87,

FRANZ SCHUBERT Klavierquintett in A-Dur D 667, „Forellenquintett“


Volkhard Steude Violine
Elmar Landerer Viola
Franz Bartolomey Violoncello
Herbert Mayr Kontrabass
Jasminka Stancul Klavier
Kartenpreise:
  • Kategorie A | 40,00 €
  • Kategorie B | 36,00 €
  • Kategorie C | 30,00 €
  • Loge | 50,00 €
  •  
  • Junges MuTh bis 26 Jahre
  • Kategorie A | 20,00 €
  • Kategorie B | 15,00 €
  • Kategorie C | 9,00 €
Enthalten in folgenden Abonnements:
Nichts mehr verpassen

Jetzt unseren Newsletter abonnieren.

    Wir behandeln Ihre Daten sorgfältig.
    Es gilt die Datenschutzerklärung der Wiener Sängerknaben Konzertsaal Betriebs- GmbH
    Junges MuTh

    für alle unter 26

    mehr Infos