Zugesagt
SO 23.
Jän
2022
15:30 Uhr
mit Pause
Bühne
Szolnok Symphony

SYMPHONIEORCHESTER SZOLNOK

Mozart – Shor – Dvořák

Orchestermusik | Klassik | Konzert | Erwachsene

Rund 90 Kilometer südöstlich von Budapest, mitten in der ungarischen Tiefebene, liegt die Kreisstadt Szolnok. Das Musikleben der Stadt wird von seinem Symphonieorchester maßgeblich geprägt, dessen Wurzeln auf Feierlichkeiten zum 100. Todestag Ludwig van Beethovens 1927 zurückreichen. In Wien stellt man sich passend mit Wiener Klassik vor, wenn Mozarts zweites Flötenkonzert erklingt. Zeitgenössische wird es beim ersten Klavierkonzert des 1970 in Kiew geborenen, später nach Israel ausgewanderten und heute vor allem in den USA lebenden Alexey Shor. Dort hat auch Antonín Dvořák seine letzte, unter dem Beinamen „Aus der neuen Welt“ berühmt gewordene Symphonie komponiert.

WOLFGANG AMADEUS MOZART Konzert für Flöte und Orchester Nr. 2 D-Dur KV 314
ALEXEY SHOR Klavierkonzert Nr. 1, „Travel Notebook“
ANTONÍN DVOŘÁK Symphonie Nr. 9 op. 95, „Aus der Neuen Welt“
Symphonieorchester Szolnok Orchester
Yunsung Chang Dirigent
Christina Chang Flöte
Philipp Kopachevskiy Klavier
Nichts mehr verpassen

Jetzt unseren Newsletter abonnieren.

    Wir behandeln Ihre Daten sorgfältig.
    Es gilt die Datenschutzerklärung der Wiener Sängerknaben Konzertsaal Betriebs- GmbH
    Junges MuTh

    für alle unter 26

    mehr Infos