SA 24.
Sep
2022
19:30 Uhr
mit Pause
Bühne
Volkhard Steude

VOLKHARD STEUDE: STIMMEN DER ROMANTIK

Geige und Cello, Solo bis Trio

Kammermusik | Klassik | Konzert | Erwachsene

„Der männlich ernste Charakter des Instruments“, des Cellos, hatte Brahms seit seiner Jugend fasziniert. 1865 vollendete er seine erste Sonate für das Instrument und widmete sie seinem Juristenfreund Dr. Josef Gänsbacher. Dem großen Virtuosen Eugène Ysaie hat César Franck seine Violinsonate zugeeignet, die dieser 1886 in Brüssel zur Uraufführung brachte. Die Beethoven-Freunde Ignaz Schuppanzigh und Joseph Lincke sowie der Schubert-Freund Carl Maria von Bocklet am Klavier waren die Meister, die Schuberts B-Dur-Trio kurz nach seiner Vollendung, am 28.Jänner 1828 in der letzten Schubertiade bei Joseph von Spaun aus der Taufe hoben.

CÉSAR FRANCK Violinsonate A-Dur
JOHANNES BRAHMS Cellosonate e-Moll, op. 38
FRANZ SCHUBERT Klaviertrio B-Dur, op. 99 (D 898)
Volkhard Steude Violine
Peter Somodari Violoncello
Andreas Rentsch Klavier
Kartenpreise:
  • Kategorie A | 42,00 €
  • Kategorie B | 38,00 €
  • Kategorie C | 32,00 €
  • Loge | 50,00 €
  •  
  • Junges MuTh bis 26 Jahre
  • Kategorie A | 22,00 €
  • Kategorie B | 17,00 €
  • Kategorie C | 11,00 €
Enthalten in folgenden Abonnements:
Nichts mehr verpassen

Jetzt unseren Newsletter abonnieren.

    Wir behandeln Ihre Daten sorgfältig.
    Es gilt die Datenschutzerklärung der Wiener Sängerknaben Konzertsaal Betriebs- GmbH
    Junges MuTh

    für alle unter 26

    mehr Infos