DO 22.
Sep
2022
19:30 Uhr
Bühne
Armel Festival

MONARCHY MEDLEY

Das Quarantäne-Ballett

Orchestermusik | Tanz | Show | Klassik | Konzert | Film | Special | Erwachsene

Eine einzigartige Reise in die Zeit der Österreichisch-Ungarischen Monarchie mit bekannten Melodien und Tänzen, die das Publikum seit 150 Jahren begeistern. Weltberühmte Melodien und schillernde Kostüme lassen den Rausch der Bälle und die feurigen Tänze aus den Ländern der Monarchie wieder aufleben. Polkas, Walzer, Palotás und „Zigeunertänze“ werden von jungen Balletttänzern präsentiert und von einem Live-Orchester begleitet. Musik, Tanz und Geschichte treffen dabei auf die Realität der Pandemie und des Krieges, die von Fotografen und Filmemachern der jüngsten Generation auf Fotos und Filmen festgehalten wurden und eine Geschichte der unvorstellbaren Ereignisse erzählen, mit denen wir alle zur Zeit der Entstehung der Produktion konfrontiert waren. Das Ergebnis ist eine Begegnung zwischen wunderbarer Nostalgie und zeitgenössischen Ideen, eine Show, die eine Brücke zwischen unserer Vergangenheit und unserer Gegenwart schlägt, um zu beweisen, dass Kunst, Musik, Tanz und die Schönheit und die Werte unserer gemeinsamen europäischen Vergangenheit trotz aller Entbehrungen eine unerschöpfliche Quelle der Freude über alle Altersstufen hinweg sind.

Musik VON JOHANN STRAUSS, FERENC ERKEL, JOHANNES BRAHMS, GRIGORAS IONICA DINICU, FRANZ LEHÁR
Dunakeszi Symphonic Orchestra  
Sziget Art Ballet Company Tanz
András Nádasdy Choreographie
Ildikó Debreczeni Kostüme
Balázs Horesnyi, János Madarász Visuelle Gestaltung
László Dunai Schnitt
Benjamin Szabó Regieassistenz
Farkas Pál Dirigent
Máté Szabó Künstlerische Leitung
Kartenpreise:
  • Kategorie A | 45,00 €
  • Kategorie B | 41,00 €
  • Kategorie C | 35,00 €
  • Loge | 50,00 €
  •  
  • Junges MuTh bis 26 Jahre
  • Kategorie A | 22,00 €
  • Kategorie B | 17,00 €
  • Kategorie C | 11,00 €
Nichts mehr verpassen

Jetzt unseren Newsletter abonnieren.

    Wir behandeln Ihre Daten sorgfältig.
    Es gilt die Datenschutzerklärung der Wiener Sängerknaben Konzertsaal Betriebs- GmbH
    Junges MuTh

    für alle unter 26

    mehr Infos