FR 07.
Okt
2022
19:00 Uhr
Gesamtes Haus
UT (Medea 1)

BIANCA REGL: MEDEA

Eröffnung und Buchpräsentation

aus der Reihe | Vernissage | Erwachsene

In einer neuen Werkserie setzt sich die 1980 in Linz geborene Bianca Regl mit Medea, einer der faszinierendsten gestalten der griechischen Mythologie auseinander. Diese Arbeiten illustrieren auch den im Herbst im Manesse Verlag erscheinenden Prachtband der Tragödie von Euripides in der Neuübersetzung Kurt Steinmanns.

„Die Arbeiten von Bianca Regl sind beeindruckend und zeigen die Leidenschaft der Künstlerin für das Medium Malerei. [...] Das Ausloten der Farbpalette, das Erarbeiten der Tonwerte bildet die Basis der künstlerischen Arbeit. Die Werke entstehen in einem dynamischen, prozesshaften, schnellen Malvorgang, der durch Nass-in-Nass-Technik vorgegeben ist. Dadurch verbinden sich die Farben auf der Leinwand, diffundieren ineinander und in den Bildgrund. [...] Es ist ein Wechselspiel zwischen Gegenständlichkeit und Abstraktion, zwischen Fragmentierung und plastischem Ausmalen der Motive, die Regls Arbeiten auszeichnen.“ Silvie Aigner, Chefredakteurin Parnass.

 

Freier Eintritt! Keine Anmeldung erforderlich!

Kartenpreise:
  • Freier Eintritt!
Nichts mehr verpassen

Jetzt unseren Newsletter abonnieren.

    Wir behandeln Ihre Daten sorgfältig.
    Es gilt die Datenschutzerklärung der Wiener Sängerknaben Konzertsaal Betriebs- GmbH
    Junges MuTh

    für alle unter 26

    mehr Infos