MI 24.
Jän
2024
10:00 Uhr
Bühne
Puzzle

DER TANZENDE STERN – SPIEL MIT PUBLIKUM

Klavier in Improvisation und Streichquartett in Notation | CLOSE UP Musik nah und neu - kuratiert von Irene Suchy | in Kooperation mit THE NEW AUSTRIAN SOUND OF MUSIC Österreichische Musikschaffende: lebendig, modern und kulturell vielfältig |

Neue Musik | aus der Reihe | Konzert | Vermittlung | Erwachsene | Schule Sekundarstufe

Das 4. Konzert der Reihe "CLOSE UP Musik nah und neu" bietet eine einzigartige Verschmelzung aus improvisierter Klaviermusik und fein notierten Streichquartett-Kompositionen durch das "Chaos String Quartett" und den virtuosen Pianisten Martin Listabarth und findet in Kooperation mit dem New Austrian Sound of Music Programm des Bundesministeriums für europäische und internationale Angelegenheiten statt. The New Austrian Sound of Music, kurz NASOM, ist ein langfristiges Unterstützungsprogramm des Bundesministeriums für europäische und internationale Angelegenheiten für junge Musikerinnen und Musiker, das zum achten Mal für das Biennium 2023/2024 fortgeführt wird. Mit Hilfe des weltweiten Netzes von Kulturforen, Botschaften und Generalkonsulaten sollen junge vielversprechende Talente bei Auftritten im Ausland unterstützt werden. Das Programm bietet somit eine wichtige Starthilfe für aufstrebende Musiker:innen auf dem Weg zu internationalen Konzertauftritten.

Die Bühne erwacht mit den Klavierstücken von Martin Listabarth. Der Jazz-Pianist Martin Listabarth erzählt seine persönlichen Geschichten allein mit dem Klavier. Musikalisch im Jazz verwurzelt, aber auch ohne Scheu vor Einflüssen aus klassischer Musik verfolgt er seinen individuellen musikalischen Weg. Listabarths eigene Komposition für Streichquartett und Klavier bildet einen kreativen Höhepunkt, während seine Improvisationen mit Interaktion das Publikum aktiv einbeziehen.

Das Chaos als Urform alles Kreativen ist das Credo des Chaos String Quartet. Hier werden Kunst, Wissenschaft und Philosophie mühelos miteinander verbunden. Auf der Suche nach einem ureigenen Weg, haben die vier Musiker:innen Susanne Schäffer, Eszter Kruchió, Sara Marzadori und Bas Jongen – als Chaos String Quartet ihre passende Ausdrucksform gefunden. Mehrfache Erfolge bei renommierten Wettbewerben bestätigen sie darin.

Ein besonderes Highlight dieses Abends ist die Interaktion mit dem Publikum: Begriffe, zu Beginn gesammelt, werden gezogen und dienen als Inspiration für die Musiker:innen auf der Bühne, die spontan daraus Geschichten formen. Diese kreative Zusammenarbeit ermöglicht den Zuhörer:innen, Teil des künstlerischen Schaffensprozesses zu werden.

Gleichzeitig werden grundlegende Fragen der Musikgestaltung erörtert: Was macht ein Musikstück aus? Von Anfang und Ende über Motive, Themen, Wiedererkennbarkeit bis hin zu Steigerung und Dynamik.

"Der tanzende Stern" verspricht nicht nur herausragende musikalische Darbietungen, sondern auch eine interaktive Erfahrung, bei der die Grenzen zwischen Künstler:innen und Publikum verschwimmen. 

 

Dieses Projekt wird mit Mitteln der ART MENTOR FOUNDATION LUCERNE  und des Bundesministeriums für Bildung, Wissenschaft und Forschung ermöglicht.

MARTIN LISTABARTH Calafati´s Caroussel für Klavier Solo

GYÖRGY KURTÁG Officium breve in memoriam Andreae Szervánszky, Op. 28

GYÖRGY KURTÁG Eine Auswahl aus Metamorphoses nocturnes: mit improvisierten Zwischenspielen von Martin Listabarth

MARTIN LISTABARTH The Hand of God – Uraufführung – Komposition für Streichquartett und Klavier, gewidmet Diego Maradona und seiner starken linken Hand

CAROLINE SHAW Entr’acte


Chaos String Quartett
Martin Listabarth Klavier und Arrangement
Kartenpreise:
  • SchülerInnen | 6,00 €
  • zwei Begleitpersonen pro Gruppe gratis
Nichts mehr verpassen

Jetzt unseren Newsletter abonnieren.

    Wir behandeln Ihre Daten sorgfältig.
    Es gilt die Datenschutzerklärung der Wiener Sängerknaben Konzertsaal Betriebs- GmbH
    Junges MuTh

    für alle unter 26

    mehr Infos